• Sankt Petersburg
    Eremitage / Sankt Petersburg
  • Pan 0007
    Palastplatz mit Alexandersäule / Sankt Petersburg
  • Pan 0008
    Peter-und-Paul-Festung / Sankt Petersburg
  • Pan 0004
    Purekkari / Estland
  • Pan 0005
    Estland
  • Pan 0006
    Hochmoor Viru / Estland

Neuer Versuch unter Joomla 3.x (2)

Nachdem sich ein neues Template einfach nicht richtig in Betrieb nehmen ließ und ich mit meinem Latein am Ende war, habe ich die ganze Website neu aufgesetzt. (War zwar ein Haufen Arbeit, aber mit dem Template läuft jetzt alles prima.) Ich hoffe, dass sich der Aufwand gelohnt hat und das Ganze etwas frischer daher kommt. Die Joomla-Ecke ist bis auf weiteres auf Eis gelegt (einfach keine Zeit). Das Gästebuch wurde endgültig entfernt. Der Besuch durch Spam-Bots etc. ist ungleich höher als die wirklichen Einträge. Wer seine Meinung sagen möchte oder irgend eine andere Mitteilung für mich hat, kann dies gerne über die Kontaktseite tun.

Musik auf dieser Website

Cover "Mitmesugust", 2013

Ich habe einige Seiten meiner Website mit Musik unterlegt. Die Musik stammt vom Album "Mitmesugust" (Sonstiges) vom estnischen Hobbymusiker Tarmo Tanilsoo. Auf der Suche nach einer Untermalung für Diashows bin ich vor einiger Zeit auf seine Musik gestoßen. Wer die Musik mag, findet hier noch mehr. Wer sie nicht mag, darf sie gerne (ganz oben rechts) ausschalten.
P.S. Die Werke von Tarmo Tanilsoo unterliegen der Creative Commons Attribution-Noncommercial 3.0 Unported License.

Ehalkivi und Toolse

Ordensburg Toolse

Der Besuch der Burgruine von Toolse (dt: Tolsburg, estnisch: Toolse Ordulinnus) stand schon seit einigen Jahren auf meinem Ausflugsprogramm. Aus verschiedenen Gründen fiel er aber bisher immer aus. Im Sommer 2014 hat es nun aber doch geklappt. Erstes Etappenziel dieses Ausflugs war aber der Ehalkivi, der größte Findling in Estland und ganz Nordeuropa.

Weiterlesen

Hochmoor Viru

Im Hochmoor Viru

Ganz in der Nähe der Abfahrt von der E20 (Tallinn - Narva) nach Loksa befindet sich das Hochmoor Viru (estnisch: Viru Raba). Nachdem ich dort schon unzählige Male vorbeigekommen bin, habe ich mir Ostern 2014 die Zeit genommen und das Moor angesehen.  
Das Moor ist vor kurzem (auch mit Geldern aus Brüssel) für den (Massen-)Tourismus ausgebaut worden.

Weiterlesen